Blutflecken aus Matratze

Blutspuren von der Matratze

Sprung zu Was tun mit Blut & Urin auf der Matratze? - Es ist beständig und lässt sich nur schwer von einer Matratze entfernen. Das Entfernen der Matratzenflecken, insbesondere der Blutflecken, ist schwierig, weshalb nicht immer Hausmittel helfen. Blutspuren gehören zu den am schwierigsten zu entfernenden Flecken und können Hausmittel selbst reinigen.

Entfernt Blutflecken von der Matratze, Haushaltsmittel

Wenn durch das Bettlaken hindurch in die Matratze eingedrungenes Gewebe eindringt, ist dies meist sehr umständlich. Eine Nichtbehandlung des Flecks kommt daher nicht in Betracht. Wenn auf der Matratze ein Blutspuren festgestellt werden, sollte zunächst geprüft werden, ob es sich um Frischblut oder Trockenblut handele. In der Regel sind Frischflecken etwas weniger kompliziert in der Anwendung, da das Produkt noch nicht ganz an die Matratzenfasern gebunden ist.

Dabei reicht es aus, den Klecks mit Kaltwasser dünn abzusprühen und dann mit einem absorbierenden Lappen abtupfen. Oftmals dauert es mehrere Male, bis der Blutspuren verschwinden. Selbst frische Blutflecken dürfen nicht abgerieben werden, da dies die Kontamination nur weiter in das Innere des Gewebes treib.

Einer der häufigsten Fehler ist die Behandlung eines frischem Blutfleckens mit warmem Nass. Aufgrund der höheren Temperatur gerinnt das Protein im Körper und bindet den Farbstoff nur fester an die Haut. Sind die Blutflecken bereits ausgetrocknet, genügt kein sauberes Trinkwasser mehr. Es wird hier empfohlen, eine Masse aus den nachfolgenden Substanzen zu mischen und auf den Malfarben aufzutragen: Welche der empfohlenen Massen am besten geeignet ist, kann nur einzeln bestimmt werden.

Auf jeden Falle sollten die Massen jedoch gerade so viel Flüssigkeit enthalten, dass die Feuchte nicht zu stark in das Tuch eindringen kann. Die gemischten Haushaltsmittel werden mit den Finger oder einer reinen Bürste auf den Malfarben angewendet und leicht einarbeiten. Dann dauert es etwa eine dreiviertel Stunde, bis sich der Blutspuren auflösen.

Jetzt werden die trockenen Reste mit einer Pinsel und die feuchten Reste mit einem absorbierenden Lappen beseitigt. Wenn nach der Anwendung noch kleine Reste auf der Oberfläche der Matratze vorhanden sind, kann die Kontamination wie ein Frischblutfleck gehandhabt werden. Für hartnäckige Blutrückstände, die trotz Kleister und Kaltwasser zu erkennen sind, rechnet sich auch der Verzehr von 90 Prozent Pharmazeuten.

Diese Prozedur so oft durchführen, bis alle Reste vollständig entfernt sind. In jedem Falle sollte die Matratze nach der Anwendung genügend Zeit zum Austrocknen haben, da es sonst zu Schimmelpilzflecken kommt! Display: Ein Matratzenschutz wird über die Matratze gestülpt und kann bei entsprechendem Gebrauch gereinigt werden. Dadurch wird die Matratze auch vor Blutflecken geschützt.

Mehr zum Thema