Bio Matratzen Schweiz

Bio-Matratzen Schweiz

Mit der neuen Wohlfühlmatratze strahlen Sie Entspannung, Ruhe und gesunden Schlaf aus. Rohstoffe, die noch nicht biozertifiziert sind, werden fast ausschließlich von Unternehmen bezogen, die wir persönlich kennen. Die Matratzen mit hervorragenden Liegeeigenschaften garantieren ein einzigartiges Schlafvergnügen. Unsere Matratzen zeichnen sich durch ihre hohe Punktelastizität aus und passen sich exakt dem Körperprofil an.

Hervorragende natürliche Materialien für Ihre Vitalität und Leistungsfähigkeit

Nur mit einer hochwertigen Bettmatratze können wir uns nachts bequem und entspannt hinlegen. Bereits in der Antike wurden die Voraussetzungen für die heutige Matratzen von bevorzugten Menschen geschaffen, die bereits kannten, wie bedeutsam diese Kissen für einen gesünderen und entspannenden Schlafrhythmus waren. Diese außergewöhnlichen Materialien verleihen unseren Matratzen ihre ganz speziellen Vorzüge.

Bei einer Änderung der Sitzposition zeichnet sich die Naturkautschukmatratze durch sehr gute Federungs- und Rückstellkräfte aus. Für die Fertigung unserer qualitativ hochstehenden Matratzen werden nur ausgesuchte natürliche Materialien verwendet. Wir prüfen und evaluieren unsere Kooperationspartner regelmässig vor-Ort, so dass Sie sich immer auf die geprüfte Produktqualität unserer Kunden stützen können.

Bio-Matratzen

Sie können in jedem Geschäft mit dem Trusted Shops Prüfsiegel unbesorgt einkaufen - nicht zuletzt dank unserer Geldzurück-Garantie. Unmittelbar nach der Kaufentscheidung können Sie sich den laufenden Kauf sowie alle weiteren Käufe in Geschäften mit dem Trusted Shops Prüfsiegel mit nur einem Mausklick bis zu CHF 4'000 kostenfrei sichern und abspeichern.

Der Sicherungszeitraum pro Kauf ist 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 101 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Das Schwindelgefühl der Biomatratzen

Denn Sembella, einer der grössten Naturmatratzenhersteller, betrügt den Verbraucher mit irreführenden Warenbezeichnungen. Der Biosektor hat in den vergangenen 5 Jahren einen beispiellosen Wachstumsschub erfahren - der umweltfreundliche und anhaltende Verbrauch ist in den Köpfen ersichtlich. Weil oft das Wort "organisch" oder "ökologisch" nicht nur mit einem Nutzen für die Umgebung oder die eigene Gesundung assoziiert wird, sondern man sich auch bewußt von anderen abgrenzen und Teil eines neuen, zeitgenössischen Lifestyles sein will.

Bei gesundem Schlaf und natürlichem Wohnen achten wir auch vermehrt auf umweltverträgliche Werkstoffe und Fertigungsverfahren, die sich günstig auf unsere eigene Gesundung und unser eigenes Wohlergehen auswirken. Vor allem in Gebieten, in denen die technologischen Einsatzmöglichkeiten noch limitiert sind und in denen noch umweltbelastende Produktionsprozesse oder begrenzte Resourcen eingesetzt werden müssen, wird der bewußt verbrauchende Verbraucher durch Zurückhalten von Daten täuschen.

Geeignetes Beispiel, bei dem sich in einigen FÃ?llen eine zielgerichtete Kundenbetrug bemerkbar macht, ist das Angebot Hartschaummatratze. Für die Produktion von Hartschaum (auch Polyurethanschaum) werden 2/3 Polyolen und 1/3 Isocyanaten verwendet, die in der Regel petrochemische Erzeugnisse sind. Wegen der noch begrenzten technologischen Einsatzmöglichkeiten können höchstens noch die Hälften der Polyolen durch natürliche Öle (z.B. Rizinusöl oder Sonnenblumenöl) substituiert werden.

Deshalb kann eine organische Kaltschaummatratze je nach Herstellungsprozess einen natürlichen Ölgehalt von nicht mehr als 30% aufweisen. Die meisten Matratzen bestehen noch immer aus Mineralöl, einem deutlich begrenzten Rohmaterial. Trotz dieser erfreulichen Entwicklungen würden einige im Interesse der Ökologie auf den Einsatz von Kalt-Schaum verzichtet und z.B. eine Naturkautschukmatratze bevorzugen.

Allerdings nicht sichtlich, sondern durch subtile Beeinflussung der Produktpräsentation: die Positionierung des Produkts vor einer Naturkulisse, die Vermeidung des Begriffs "Kaltschaum", die immer wieder erwähnte Verwendung von Naturöl und die geschickte Auswahl des Produktenamens lassen den Interessierten glauben, dass es ökologisch konsequent und harmlos ist. Irreführende Rezepturen wie'[] auch mit naturbelassenem Pflanzenöl[]','[] aus erneuerbaren Rohstoffen[]' und nicht zuletzt'[] die ausbalancierte Zusammensetzung der in den Einführungstexten und Produktbeschreibungen verwendeten Naturmaterialien[]' lassen den unbewussten Beobachter den Anschein erwecken, es handle sich um ein Erzeugnis aus 100% erneuerbaren Ressourcen.

Firmen wie Sembella, die diese Taktik befolgen, setzen unsere Ökoindustrie ins Abseits. Aber es wäre auch gut für sie, sich von diesem Ansatz zu lösen und ihre Kundschaft offen und ehrlich in Bezug auf eine ökologisch nachhaltige Entwicklung zu erörtern. Deshalb kann Sembella als einer der führenden Latexmatratzenhersteller seine Spielkarten offen auf den Spieltisch stellen.

"Bio " ist mehr als nur eine biologische Produktion, "Bio" heißt auch, sich gegenüber Mensch und Umwelt zu engagieren - und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Mehr zum Thema