Betten Reiter Zentrale

Hauptsitz Betten Reiter

Es wird immer schlimmer im Hauptquartier. Bed Reiter Shops und die Zentrale als. Die BVH LWAG Zentrale, BVH Pyramide Sparkasse Linz. So wird beispielsweise bei Betten Reiter die Kindermatratze "Nordlicht" angeboten. Es befindet sich im zweiten Stock des Firmensitzes in Leonding.

Reiterbetten & Gardinen GesmbH

Inzwischen ist das Österreichische Markenfamilienunternehmen mit der Goose die erste Anlaufstelle, wenn es um trendgerechtes Leben und gesunden Schlaf geht: Gut geschulte Mitarbeiter sind in 17 Niederlassungen für Kunden tagtäglich im Dienst. Reiter's Erfolge basieren auf drei Pfeilern, die das Unternehmertum von Anfang an mitgestaltet haben: Zum einen auf der Basis von

Obwohl die Erfolgsgeschichte mit einem Happy End zu Ende geht, fing sie mit dem schwierigen Privatschicksal der Unternehmensgründer Franz und Rosina Reiter mit ihren beiden Kommilitonen Théresia und Eduard an. So wie viele andere Volksdeutschen musste auch die Reiterfamilie aus ihrer liebevollen Heimatregion fliehen. Im Jahr 1945 landet die Gastfamilie nach einer Abenteuerreise in Marchtrenk (Oberösterreich) und steht wortwörtlich vor nichts.

Gemeinsames Ziel: Die Etablierung des eigenen Unternehmens. Zunächst verkauften Rosina Reiter und ihre Tochtergesellschaft Theresia hauptsächlich Grundstoffe, aber auch Gewebe, Schurwolle und Herrenausstatter. Bald wurde bekannt, dass es möglich war, mit Reiter eine Jacke oder einen Sweatshirt auf der Bühne zu knüpfen. Abhängig von der momentanen Lage in den Wallets der Kunden haben sie mehr von diesen Waren gekauft.

Die erste Verwendung der Feder-Marke von Reiter. Auch die bereits aus dem Kastenwagen bekannten "Reiter-Gans" schmückten die Branche und wurden schließlich zum Erkennungszeichen des Unternehemens. Die eigene Fertigung ist seit jeher ein wesentlicher Teil unserer Firmenphilosophie, um den individuellen Kundenanforderungen gerecht zu werden und höchste Qualitätsansprüche zu gewährleisten. Im Jahr 1984 machte die Fa. Reiter den Sprung nach Wien und gründete dort die erste Niederlassung an der Maria-Hilfer-Strasse.

In der Niederlassung der Firma LEADING, heute auch Sitz der Firmenzentrale, befinden sich die eigene Produktion (heute die Schwestergesellschaft "Heimtex"), die Konfektionierung, das zentrale Lager, das Rechnungswesen und der Personalbereich. Auch eine Vorhangabfertigung, modernes Shopdesign, die EinfÃ??hrung der Reiter-Vorteilskarte und auch der logistische Aufbau fanden statt. Für den Kunden bietet die Fokussierung auf Wohntextilien viele Vorzüge. "Haustextilien sind unser Lebenselixier", unterstreichen Cornelia und Peter Hildebrand.

Beste Dienstleistung ist auch eine Selbstverständlichkeit: Reiter startete in den 1960er Jahren mit der Beratung für mobile Vorhänge. Viele Kunden aus dem Raum Salzburg und dem Umland kennen noch die erste Betreuerin, Fr. Elfi. Selbst mit der Reiter-Vorteils-Skarte, von der bereits mehr als 860.000 Exemplare in ganz Österreich im Einsatz sind, können Kunden von einzigartigen Vorteilen und Dienstleistungen profitieren.

"Es ist unser Bestreben, unseren Kunden Spaß und Befriedigung an unseren Erzeugnissen zu vermitteln, ihnen mit den Stoffen, Formen und Designs ein gutes Wohngefühl zu vermitteln und das nachhaltig - ohne Ausbeutung von natürlichen Lebensgrundlagen, Menschen oder Tieren", so Cornelia und Peter Hildebrand. Im Jahr 2005 haben Cornelia Hildebrand und ihr Mann DI Peter Hildebrand die Anteile der Reiterfamilie übernommen und sind nun mit 66,6% an der Gruppe beteiligt.

33,3% befinden sich im Besitz der Gastfamilie Dibelka (Enkelkinder von Theresia Strumberger). Monika Zechmeister und DI Peter Hildebrand, die die Erneuerung und Erweiterung des Unternehmens mit Erfolg vorantreiben, leiten die Firmengruppe.

Mehr zum Thema