Betten Reiter Graz

Liegen Reiter Graz

In Graz eröffnete Betten Reiter die zwölfte Niederlassung in Österreich. In Graz eröffnete Betten Reiter die zwölfte Filiale in Österreich. Die Reiter Betten & Vorhänge GmbH ist für die folgenden Fachbereiche zertifiziert: Bei Betten Reiter gekauft und genäht. Suchmaschinenoptimierung, Traffic, Besucher und Konkurrenz von www.www.

bettenreiter.at.

Die Theresia Strumberger, Mitbegründerin of Betten Reiter, died 90-jährig

Die Familienfirma Reiter Betten & Vorhänge wurde mit tatkräftigen Mitbegründerin Mitbegründerin Theresia Straßenberger (90) groß. In Anwesenheit ihrer Töchter verstarb die UNTERNEHMEN IN DER UNTERNEHMENSIN mit Körper und Geist unter kürzlich zuhause. einsâ und die ganze Gastfamilie waren immer eins, sagt Cornelia Hildebrand, eine der beiden Töchter der Theresia âTreskaâ Sterumberger. Dorothea Dibelka, die zweite Tocher, wohnt in Graz.

Der Betreuer - Mitbegründerin Theresia Strumberger kommt aus Sonta, einem Ort in der Vojvodina in Serbien. In der Volksdeutschen flüchtete 1945 mit ihrer Schwiegermutter Rosina Reiter, ihrem Schwiegervater Franz und ihrem Schwager Eduard auf abenteuerlustige Art und Weiße zuerst nach Hohenfurth (Vyssà Brod) in Tschechien und dann mit einer Pferdekutsche nach Marchtrenk. Hier arbeitete die Gastfamilie in einer Spinnfabrik, heute Sternmühle.

Er wurde von Franz Reiter zum Betriebsleiter gebracht. Die Theresia Streumberger wanted to be selbstständig and eigenständig. Begonnen hat sie mit ihrer Schwiegermutter Rosina zu Beginn der 50-er Jahre mit einem Lebensmittelgeschäft bei der Firma Bindemichl und verkauft auch Gewebe und Gewebe. Familienzusammenhalt war schon immer von Bedeutung; Strumberger's Hühner und das Fischgulasch sind: Hühner. Die Firma ging fast nie in den Ferien, weil es notwendig war, das Geschäft aufzubessern.

Der erste Reiter-Standort war an der Kreuzung HumboldtstraÃe/GoethestraÃe. Die Entwicklung des Unternehmens erfolgte durch Dipl.-Ing. Teresia Stumberger mit ihrem Schwager Eduard Reiter (er kam nach dem Abitur in das Unternehmen). Edward raste vorwärts, Theresa wiegte alles sorgfältig ab. Reiter beschäftigt heute 420 Mitarbeitende in 14 Niederlassungen und in der Fertigung in Leonding und erwirtschaftet einen Umsatz von 73 MIO.

Die Firma über ist seit mehreren Jahren eine Stiftung in Händen der Familien und Dibelka. Das Geschlecht Reiter hat seine Aktien veräußert. Die Künstlerin hat sich bis zum Schluss an politischen und weltpolitischen Themen beteiligt und legt großen Wert auf modische Kleidung und gute Kleidung.

Betten Reiter begeht 65-jähriges Betriebsjubiläum

Betten Reiter ist zum Jubiläum zuversichtlich in die Zukunft und verpflichtet, auch in Zukunft alles für seine Kundschaft zu tun. In Österreich steht der Begriff Betten Reiter für optimale Betreuung, Fachkompetenz und Gestaltung im Schlaf- und Lebensbereich - und für zukunftsweisende Einfälle. Betten Reiter basiert auf drei Pfeilern, die das Haus von Anfang an unter dem Firmengründer Franz Reiter prägten:

Mit der Einführung einer 25-teiligen Jubiläumsproduktausgabe stellt der Heimtextilspezialist sicher, dass sich in Zukunft noch mehr Menschen in Reiter-Produkten einbetten werden. "Mit einer speziell für das Jubiläum des Unternehmens weiterentwickelten Produktausgabe und aufsehenerregenden Aktionen möchten wir uns bei unseren Kundinnen und Endkunden - vor allem bei unseren mehr als einer Millionen Stammkundinnen und -kundinnen - bedanken", sagt Peter Hildebrand, Betten Reiter-Geschäftsführerin.

Das sind eigens für Reiter entworfene Erzeugnisse - wie z.B. qualitativ hochstehende Bettdecken und Kissen aus kontrolliert biologischem Daunenmaterial aus dem nahegelegenen Bayre. "â??Diese PrÃ?parate haben eine unverwechselbare QualitÃ?t und einen sensationell günstigen JubilÃ?umspreisâ??, freuet Hildebrand. Reiter verschenkt neben vielen anderen Jubiläumsangeboten auch das trendige Lifestyle-SUV Hyundai Kona, zwei Wellness-Ferien im Hotel und in der Therme des Ritzenhofes am Meer und viele weitere Auszeichnungen im Wert von insgesamt mehr als 30000 E.

Schon 1948 führte Franz Reiter ein Gemischtwarenladen im oberösterreichischen Linz unter dem Namen Blindermichl, das auch Herrenartikel und Textilien anbot. Schon bald zog das Unternehmen in die Göthestraße mit weiteren Stationen in der Herrenstraße und an der Linz-Promenade, der Landstraße. Unternehmensgründer Franz Reiter hat sein Unternehmen im Laufe der Jahre mit der gewissenhaften Hilfe der ganzen Gastfamilie, von Kindern und Schwiegerkindern aufgebaut.

Der Expansionskurs wurde mit der Einweihung in der Einkaufsstadt Wien SÜD 1992 fortgesetzt. 2005 übernahm die Enkelin Cornelia mit ihrem Mann Peter Hildebrand das Unternehmen als Mehrheitsaktionär. Betten Reiter verfügt heute über 17 großzügige Spezialgeschäfte mit mehr als 400 Mitabeitern. Über eine Millionen Australier Eine deutliche strategische Ausrichtung ist das Engagement für Österreich, für heimische Qualitäten und regionale Arbeitsplätze; seit Anfang der 60er Jahre mit der Errichtung einer eigenen Produktion durchgängig umsetzbar.

Für Peter Hildebrand sehen die zukünftigen Möglichkeiten, seine Fabrik weiter zu stärken: "Mehr als eine Millionen Menschen in Österreich sind bereits in Erzeugnissen der Reitermanufaktur eingeschlafen. "Reiter stellt in Oberösterreich bereits mehr als 120.000 Kissen und Decken pro Jahr her, wobei der Schwerpunkt auf natürlichen Materialien wie Fairtrade-Baumwolle, Bio-Schurwolle, Kamelhaar, Kaschmir, Alpakawolle und Wilde Seide liegt.

"In unserer Fabrik werden auch Bettdecken mit einer Befüllung aus seltenen "weißen Kamelhaaren" hergestellt. Auch dieses in Österreich einmalige Erzeugnis mit Sonderabmessungen können unsere Kundinnen und Servicepartner erhalten", ist Hildebrand überzeugt. Betten Reiter hat mit dem neuen Gebäude in Wien Neubauprojekt in Wien im Sept. 2017 das bisher fortschrittlichste und umweltschonendste Heimtextilgeschäft Österreichs inklusive kostenfreier E-Tankstellen ins Visier genommen.

Reiter hat auch in diesem Jahr wieder einen zweistelligen Millionenbetrag in Modernisierung und Erweiterung investiert. Die Nachhaltigkeitsstrategie wird bei Reiter konsequent fortgesetzt: Die für das ganze Unternehmen erforderliche Elektroenergie beispielsweise umfasst 100-prozentig Ökostrom. Betten Reiter ist seit mehr als einem Jahrzent der erste Heimtextil-Produzent in Österreich, der mit Fairtrade zusammenarbeitet.

Durch die Teilnahme an der Aktion "Pfiat di Sackerl" - mit dem Bestreben, die Anzahl der Einweg-Tragetaschen drastisch zu reduzieren - legt Betten Reiter einen weiteren Schwerpunkt auf die Reduzierung von Kunststoff in der Umgebung. Peter Hildebrand hat für die weitere Entwicklung, den Erweiterung der logistischen Kette und die Verstärkung des Online-Vertriebs bereits jetzt genaue Absichten.

"â??Wir verstehen es als unsere Pflicht, die Anforderungen unserer Kundschaft nicht nur zu erfÃ?llen, sondern auch in Zukunft zu übertreffenâ??, sagt Hildebrand.

Mehr zum Thema