Bett1 Matratze

Bett 1 Matratze

Die Firma Bett1 sendet mit ihrer Bodyguard-Matratze eine erfolgreiche Kriegserklärung an etablierte Markenhersteller. In der TV-Werbung sind Sie sicherlich schon oft auf die Anti-Kartell-Matratze "Bodyguard" von bett1. de gestoßen. 10 bis 15 Rechtsstreitigkeiten mit dem Szpyts-Unternehmen Bett1 führen. Matratzenkartelle sind Preisabsprachen zwischen mehreren Herstellern von Bettmatratzen in den Jahren 2005 bis 2009.

Der Matratzentyp wurde mit den besten aller Zeiten getestet.

Matratzenschlacht

Als Adam Szpyt aus dem dreizehnten Obergeschoss des Europa-Centers am Kursstendamm schaut, liegen ihm die Berliner zu seinen Füßen. Szpyt ist heute der King des Bettenhandels. Aber er ist in der Matratzenindustrie bekannt. Die Firma Szpyt klagt gegen seine Mitbewerber, weil sie ihnen vorgeworfen wird, seinen eigenen Firmennamen für die Werbung auf ihren Websites zu verwenden. Denn er denkt, dass die Konkurrenzprodukte von seinen Wettbewerbern keine guten Nachbildungen seiner eigenen Matratze sind.

Auch Szpyt selbst berichtete über unzählige Prozesse, die er genutzt hat. Die Matratzenbinde erzählt von einer "beispiellosen Prozesswelle". Casper behauptet, zehn bis 15 Rechtsstreitigkeiten mit der Szpyts-Firma Bett1 zu haben. Als man Szpyt fragte, warum er sich das antue, sagt er, aus Unzufriedenheit. Er hat vor fünf Jahren mit seiner Story den Markteintritt vollzogen.

Die Firma Szpyt hatte sich beim Kartellamt beklagt, weil die Hersteller von Matratzen ihn nicht mehr mitliefern. Marketingexperte Szpyt erkannte das Potential dieser Story und positionierte sich mit einer "Anti-Kartell-Matratze" auf dem Nachmarkt. Konkurrenten dagegen berichten eine etwas andere Geschichte: Szpyt warb für die Produkte seiner Konkurrenten und sprach für seine Kundschaft eine eigene Matratze auf.

Szpyt ist heute mit einem Umsatzvolumen von 44 Mio. EUR Marktleader im Online-Matratzengeschäft. Anleger investieren in Millionenhöhe in Start-ups wie Casper aus New York, Emma aus Deutschland oder Eve aus London, nicht zuletzt weil das Unternehmen traumhafte Margen versprechen. Oft wird von bis zu 300 Prozentpunkten gesprochen: Allein 2016 gaben die Anleger Casper 55 Mio. für die Eroberung des Matratzenmarktes.

Insbesondere Casper verfolgt sich auf dem Weg dorthin. Das Start-up erhielt im vergangenen Testfall der Sparkasse eine 2,3 und will sich nun "Testsieger 09/17" nannten. Allerdings ist Szpyt anderer Ansicht. Die von der Sparte Veterinärmedizin von der Sparte Veterinärmedizin von der Sparte Veterinärmedizin vergebene Note 1,8 ist noch nicht erreicht worden. Da jeder Mensch gleichwertige Schaummatten produziert, die für den Verbraucher auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden sind, ist das Gütesiegel der Sammlung Warmentest in der Regel goldrichtig.

Der Gesamtmarkt für Bettwäsche wird auf 1,5 Mrd. EUR geschätzt, wovon 18 prozentig auf den Online-Handel entfallen. Dies ist ein weiterer Grund, warum die Ränder auf der Matratze so hoch sind. Die Körperschutzmatte von Szpyts ist für nur 200 zu haben. Eine Start-Up wie Casper, die von den Anlegern bis zur Rentabilität mehrere hundert Mark einnimmt und fast 500 EUR für ihre Matratze in Rechnung stellt, muss daher wie eine Gefahr für Szpyt erscheinen.

Das formulierte Szpyt, der die geschädigte Gewächtniskirche von seinem Sitzungszimmer aus sieht, mit seinen eigenen Worten: "Die Europäer ziehen in Europa ein.

Mehr zum Thema