Bett Lattenrost Matratze

Bett-Lattenrost-Matratze

Egal wann und wo Sie Ihre Matratze und Ihren Lattenrost gekauft haben, wir helfen Ihnen weiter! Der Lattenrost von Lattoflex ist das Rückgrat für Ihr Bett: Ich habe einen normalen Lattenrost und eine Matratze für das Malm-Bett meiner Tochter im Fachgeschäft gekauft. Dank unserer großen Auswahl können wir für jeden das perfekte Traumbett zusammenstellen, bestehend aus Bettrahmen, Lattenrost, Matratze und Kissen. Kaufen Sie ergonomische Betten bei Ihrem Händler.

Komplettes Bett Sara (180x200, graue), inkl. Lattenrost & Matratze)

Bequem und zeitgemäß - das Sitzpolsterbett Sara steht für höchsten Schlagkomfort. Zum Set gehören der Bettgestell, zwei Fünfzonen-Lattenroste von Sandafit (90 x 200 cm) und zwei Roll-Deluxe-Matratzen (90 x 200 cm). Das Gestell des Sara-Polsterbettes ist aus massiver Kiefer gefertigt, während die sichtbare Fußpartie aus feiner Sperrholzplatte gefertigt ist. Die Stoffhülle in zeitlosem, modernem Weiß ist aus 100 undurchdringlich. Der Stoff ist besonders leicht zu pflegen und aus 100 Prozent Polyamid gefertigt.

Der Schlafplatz Sara hat eine Liegenfläche von 180 x 200 cm und ist mit einer Körpergröße von 47 cm erfreulich hoch. Das fünfzonige Lattenrost von der Firma Sonafit ist aus 28 hocheffizienten Federholzlamellen in einer speziellen hochwertigen Konstruktion (HQC) aufgebaut. Durch die mehrschichtig verblendeten Federholzlamellen ist der Lattenrost besonders strapazierfähig und standfest. Das Lattenrost ist für alle Matratzenarten verwendbar und hat eine Werksgarantie von zehn Jahren.

Die atmungsaktiven Materialien, wie der hautsympathische Fleecefaserbezug, gewährleisten ein angenehmes, ausgetrocknetes Raumklima, und ein minimaler Nachhall der Matratze sorgt auch für ein natürlich wirkendes Schlaffunktion. Der Komfortschaumstoff ist für jede Schlafposition und für einstellbare Federholzrahmen verwendbar. Das komplette Bett Sara (180x200, graue, inkl. Lattenrost & Matratze) können Sie einfach und komfortabel in unserem Online-Shop oder in einer unserer vielen Niederlassungen anfordern.

Doppelbett mit Lattenrost oder Boxsprungbett - Was ist besser?

Boxsprungbett, Wasserbett oder die Classic-Version mit Lattenrost: Es gibt jetzt viele Ausruhrmöglichkeiten. Ein gutes Bett ist die halbe Miete, denn das Bett hat einen großen Einfluß auf die Qualität des Schlafes sowie mögliche Schlafschwierigkeiten. Außer dem Klassikbett mit Lattenrost in unterschiedlichen Grössen gab es keine andere Wahl. Die Matratze war es allenfalls, die die Einkäufer vor eine schwere Aufgabe gestellt hat.

Inzwischen ist der Prozess wesentlich komplizierter geworden. Die Konsumenten haben nicht nur die Möglichkeit, zwischen den verschiedensten Grössen und Bettmatratzen zu wählen, sondern auch zwischen den verschiedensten Ausführungen. So gibt es neben der Klassikerversion mit Lattenrost auch das Wasserschiff und in den letzten Jahren hat sich das Boxsprungbett immer mehr durchgesetzt. Der Ursprung des Boxspringbettes liegt in den USA und wird daher oft als American Bed oder Continental Bed bezeichnet.

Die Bezeichnung "Boxspring" verweist auf die Federn, die in Kisten unter dem Bett montiert sind und den Unterscheid zwischen dem Untergestell und dem Lattenrostmachen. Anders als die deutsche Version, die aus Bettrahmen, Lattenrost und Matratze besteht, besteht das Boxsprungbett aus drei Teilen: Er steht auch auf den Beinen, um die Luftbewegung zu sichern.

So steht das Boxsprungbett in optischer Hinsicht unmittelbar auf dem Untergrund. Eine bis zu 30 Zentimeter starke Matratze wird dann auf diese Federkernkiste aufgesetzt. Abhängig von der Grösse der Unterdecke kann dies entweder eine einzelne Matratze oder zwei separate Varianten sein, z.B. je 90 Zentimeter breit. Sie sind auch in verschiedenen Härtestufen erhältlich.

An dieser Matratze wird dann der so genannte Aufsatz befestigt. Es ist auch als Einzelvariante oder als Kombinationen von zwei Toppern verfügbar. Meistens handelt es sich um Rosshaar, Schafsschurwolle, Hartschaum, Latex oder Viscose. Was sind die besonderen Merkmale eines Boxspringbettes? Die Tatsache, dass Boxsprungbetten, die zunächst nur in den USA, Kanada und Skandinavien eingesetzt wurden, inzwischen auch in Deutschland so populär sind, hat vor allem einen optischen Grund.

Für viele Einkäufer ist das Boxsprungbett einfach schicker, "stilvoller" oder das Motiv fügt sich besser in die Raumgestaltung ein. Statt Holzgestellen oder -füße, deren Ränder vor allem für kleine Zehe rasch zu einer Gefahr werden, bestechen Boxsprungbetten durch ihre Größe, edel anmutende Überzüge wie Lederimitat, die bodennah wirkende Erscheinung und die gemütliche Stapelfähigkeit der Federmatratzen - die übrigens nicht täuschend ist.

Kein Problem: Boxsprungbetten sind eine Geschmackssache und für viele Menschen zu ungeschickt. Aber immer mehr Menschen in Deutschland setzen auf die US-Version, weil sie neben dem Aussehen noch andere Vorteile hat. Auf der einen Seite wirkt es nicht nur bequemer, sondern das Boxsprungbett ist in den meisten FÃ?llen sogar bequemer als die einfache Matratze auf dem Lattenrost.

Dies ergibt sich einfach aus der optimierten Stapelbarkeit von drei verschiedenen Bettmatratzen, die bei richtiger Ausgewogenheit auch als besonders rückenschonend gelten. Die praxisgerechte Einsteighöhe ist auch gut für den Nacken und die Fugen. Durch seine drei Lagen erreichen die Boxspringbetten eine Körpergröße von mind. 50 Zentimetern, oft auch 60 bis 70 Zentimetern. Dies ist ein großer Pluspunkt gegenüber dem herkömmlichen Bett mit Lattenrost, insbesondere für Senioren oder Menschen mit dauerhaften Beschwerden und Gelenkbeschwerden.

Einen weiteren Vorteil der Boxsprungbetten stellt die Vorbeugung oder Milderung von Allergie dar. Durch die unterschiedlichen Matratzenschichten kann die Feuchte rascher und vollständiger abgeführt werden als durch einen Lattenrost, wodurch Schimmel und Hausstaubmilben weniger komfortabel werden. Bei vielen Allergikern ist beim Wechsel auf das Boxsprungbett eine deutliche Verbesserung zu verzeichnen. Bei einem Lattenrost, der in der Regel in der Regel in der Höhe weiche und an den Kanten steifer ist, was vor allem bei einem Doppellager rasch unangenehm wird, kann sich das Boxsprungbett besser an die Lastverteilung anpaßen und besser balancieren.

Schließlich sind Continental-Betten auch deshalb so gefragt, weil sie einfach mehr Bewegungsfreiheit mitbringen. Nicht nur der Lattenrost und die Matratze lassen sich an individuelle Anforderungen anpassen, auch die Auswahl und Zusammenstellung der drei Lattenroste eröffnet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für jeden Einsatz. Was sind also die Vorteile von Boxsprungbetten?

Warum nicht Boxsprungbetten kaufen? In der Regel liegt der Preis für Boxsprungbetten im zweistelligen Breich. Trotzdem gibt es immer wieder interessante Aktionen, so dass ein hochqualitatives Boxsprungbett bereits für mehrere hundert EUR gekauft werden kann. Anders als bei marktüblichen Lattenrostmatratzen sind die Boxsprungbetten je nach Fabrikat entweder fest oder zart.

Dies macht den Erwerb eines Boxspringbettes umständlicher, aber es gibt viele Tische im Netz, die Ihnen bei der Wahl der geeigneten Härtegrad für Ihr Bockfederbett ausreichen. Jeder, der bisher in der Klassik eingeschlafen ist, muss in neue Bettlaken mit dem Wechsel auf das US-Bett kaufen - jedenfalls in neue Laken.

Spannbettlaken müssen daher entweder in einer niedrigeren Version für die Obermatratze oder mit einer höheren Brücke erworben werden, so dass sie über die Ober- und Mittelmatratze passen. Die Matratze ist mit einer höheren Brücke ausgestattet. Das Gleiche gilt für die weiche Auflage, denn während viele Kunden den zusätzlichen Sitzkomfort schätzten, gibt es auch Menschen, die es vorziehen, auf einer harten Matratze zu übernachten.

Ein Kastenfederbett ist für sie nur bedingt verwendbar. Auch bei einem Ehebett kann es ärgerlich sein, dass die Federkerne aufgrund des fehlende Rahmens nicht sicher abgegrenzt sind und daher zum Rutschen oder Zerrutschen tendieren. Schlussfolgerung: Boxsprungbett oder Lattenrost mit Matratze? Insgesamt gibt es keine richtige oder falsche Entscheidung zwischen einem Klassik-Bett und einem Kofferfederkern.

Jede Person muss die für sie am besten geeignete und qualitativ hochwertigste Schlafvariante aussuchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema