Beste Getestete Matratze

Am besten getestete Matratze

laut Stiftung Warentest die beste Matratze, die je getestet wurde; Weiterempfehlen! Diejenigen, die sich für die beste Matratze entscheiden, die je getestet wurde, stehen oft vor der Frage: Wohin mit dem alten? Hast du schon einmal von der besten Matratze gehört, die je in der Werbung getestet wurde? Zumindest "die beste Matratze, die je von der Stiftung Warentest getestet wurde".

Von den neun getesteten Latexmatratzen werden vier von Öko-Test empfohlen.

Die beste Matratze - Im Testbericht 2018

In regelmäßigen Abständen werden von der Südtiroler Kulturstiftung Matratzenprüfungen durchgeführt. Bislang wurden 316 verschiedene Typen geprüft. Für die Beurteilung der besten Matratzen gibt es sieben klare Bewertungskriterien, die nicht zwangsläufig für eine erholsame Nachtruhe entscheidend sind. Bei der Gesamtbewertung handelt es sich um einen Durchschnitt, der aus allen sieben geprüften Objekten berechnet wird. So kann eine Matratze grundsätzlich ausgezeichnete Liegenschaften haben, langlebig sein und auch große gesundheitliche Vorzüge haben.

Wenn die Matratze nicht ausreichend angemeldet oder unangemessen geworben wird, wird sie bestraft und hat eine bessere Gesamtpunktzahl. Welche Bedeutung haben die Werbemaßnahmen der Produzenten für den Schlafrhythmus und die Langlebigkeit der Matratze? Im Jahr 2015 wurde die beste Bewertung für einen Testsieger verliehen: Das beste Matratzenmodell, das je getestet wurde, heißt Bodyguard Matratze und stammt vom Fabrikanten Betty.

Es wurde die Matratze mit der Anmerkung 1.8 ausgewertet, die bisher von keiner Matratze im Matratzentest überschritten werden konnte. Wo wird die beste Matratze geprüft? Zur Prüfung der besten Matratzen legen vier Menschen mit unterschiedlicher Körperbauart und Schwerpunktlage die Matratze nach dem Haltbarkeitsprobe auf. Es wird untersucht, wie weit der Schlafende in Rücken-, Seiten- und Neigungslage in die beste Matratze eintaucht, ob es Berührungen mit dem Lamellenrahmen gibt, wie groß der Rollwiderstand ist, ob die Schulter in Rückenlage nach oben drückt, aber auch Komfortmerkmale wie Elastie, das Nachschwingenverhalten und das Hintergrundgeräusch im unruhigen Schlafrhythmus.

Das Liegeverhalten ist mit 35 Prozent in der Gesamtbewertung enthalten und damit das bedeutendste Gut. Bei der besten Matratze wird die Langlebigkeit mechanisch getestet. 60.000 Mal wird eine Rolle unter 140 kg Belastung über die Matratze geschoben, um das äußerst ruhelose Schlafgeschehen einer schwergewichtigen Personen über mehrere Jahre zu nachzubilden.

Die Lagerfähigkeit spielt mit 25% eine große Rolle in der Gesamtbewertung. Die Bezüge der besten Matratze müssen abwaschbar sein, dürfen keine bleibenden Verfärbungen oder Kanten bilden und müssen von hoher Qualität sein. Der Wert der Referenz entspricht 10 Prozent der Gesamtbewertung. In der Gesamtbewertung hat die Stichting Warmentest 10% der Auswirkungen der besten Matratze auf Mensch und Natur berücksichtigt.

Es geht darum, ob und inwieweit die Matratze Stoffe in den Wohnraum freisetzt, die einerseits die Sicherheit und den Schutz der Privatsphäre beeinträchtigen und andererseits Geruchsbelästigungen verursachen. Dabei wurde die gerade entpackte Matratze 24 Std. lang und die Matratze weniger als einen ganzen Tag lang belüftet. Darüber hinaus wird die Matratze auf Chemikalienrückstände im Matratzeninneren überprüft und es wird bewertet, ob die verschiedenen Materialkomponenten sauber abgetrennt und damit umweltfreundlich beseitigt werden können.

Im Umgang bewerten wir, wie sich die beste Matratze während des Transports verhalten hat, wie praktisch sie ist und ob sie sich leicht umdrehen läßt. Dies entspricht weiteren 10 Prozent der Gesamtbewertung. Die Punktdeklaration und Reklame ist mit 10 Prozent in der Gesamtpunktzahl enthalten und verweist auf die Angaben des Herstellers.

Dabei geht es darum, wie die Werkstoffe exakt erklärt werden, ob Informationen über den Umwelt- und Gesundheitsschutz gegeben sind, ob die Härtestufen klar mitgeteilt werden und vor allem, ob die Informationen in der Werbebranche eine wichtige Funktion haben oder nur auf Anfrage erhältlich sind. Alles in allem untersucht die Sammlung WARTENTEST die Gebrauchseigenschaften der besten Matratze im Alltag und deren gesundheitlichen Einfluß.

Allerdings sind in der Gesamtbewertung weitere Einflussfaktoren mit einer recht starken Gesamtgewichtung enthalten, die bei reinen Gesundheitsorientierten Menschen das Resultat falsifizieren können. Darüber hinaus werden nur Matratzen mittlerer Härte, d.h. H2 und/oder H3, in den Abmessungen 90 cm x 200 cm geprüft. Bei größeren Matratzen, z.B. 180 cm x 200 cm, sind die Auswirkungen in Bezug auf Liegeverhalten und Langlebigkeit nicht zu übertrag.

Diese Matratzen werden oft von zwei Personen zur gleichen Zeit benutzt, so dass sie völlig unterschiedlichen Beanspruchungen und Beanspruchungen unterworfen sind. Mit der besten Matratze der Wel? Jährlich werden etwa 12 bis 24 Matratzen geprüft. Dies gilt nur für solche Exemplare, die besonders oft erworben werden oder deren Produzenten gute Verbindungen zur Foundation mitbringen.

Die Problematik ist, dass es viel mehr gibt als die geprüften Matratzen. Sie testet, was weit verbreitete Anwendungen sind. Von den vielen ungetesteten Matratzen kann es durchaus einige geben, die viel besser abschneiden würden als der Sieger. Was, wenn die Vive-Matratze von Technogel ein solches Model ist?

Bei der Matratze handelt es sich um eine Gelegematratze des Herstellers Technogelm. Aber auch die damit verbundenen hohen Ausgaben sind sehr hoch, denn das eingesetzte Gleitgel ist kostspielig und zeitaufwendig in der Produktion. Die Matratze wurde von Galilieo (Pro7) als die beste Matratze der Weltpremiere ausgewählt. Zusätzlich zum Testsieger Bodyguard hat die Südtiroler Kulturstiftung auch andere Matratzen geprüft, die sich als gut bis sehr gut erwiesen haben.

Jedoch nicht in der Gesamtbewertung, sondern nur in den jeweils liegenden Merkmalen und anderen Teilbereichen. Je nachdem, was für die Matratze wichtig ist, sollte man einen genaueren Hinsehen: Emma-Matratze mit der Gesamtbewertung 4,2 ist nur 0,3 Grad schlechter im Liegeverhalten und hat aufgrund der Abwertung in Deklarationen und Anzeigen sowie im Handling eine negative Bewertung.

Die Matratze wurde Testsiegerin bei der "Holländischen Foundation Warentest". Der Bruno Matratze ist mit einer Gesamtpunktzahl von 2,7 nur 0,3 Grad schwächer als der Testsieger in den liegenden Eigenschaften, die Entwertungen erfolgten in der Abwicklung und Erklärung & Bewerbung.

Mehr zum Thema