Backpulver auf Matratze

Natron auf der Matratze

Den Schwamm mit Wasser abspülen und den Fleck aus der Matratze saugen. Streuen Sie Backpulver auf die Matratze. Eine weitere Hausmittel, die in vielen Bereichen des Haushalts verwendet wird, ist Backpulver. Sie können dies mit kaltem Wasser und Backpulver beheben. Du benutzt auch Mehl und Glycerin für deine Paste;

oder Backpulver und Wasser.

Reinigung der Matratze und Entfernung von Verschmutzungen

Deshalb sollte die Matratze nicht nur von guter QualitÃ?t und bequem zu schlafen sein, sondern auch von Zeit zu Zeit gesÃ?ubert werden. Mit der Zeit lagern sich Milben in der Matratze ab. Weil sich die Hausstaubmilben von Hausstaub, Haar und Hautschuppen fressen, können Sie die Hausstaubmilben durch regelmäßige Reinigung und Lüftung der Bettwäsche in Schach halten. der Hausstaubmilbe.

Aber wie kann man eine Matratze richtig reinigen? ¿Wie können Sie Verschmutzungen aus Blutspuren, Harn und verschüttetem Getränk wie z. B. Wasser, Kaffe und Wasser auslösen? Denn Schmutzflecken und Kanten in der Matratze wirken beim Bettwaren nicht wirklich auffällig. Benötigt man für die Fleckenentfernung kostspielige chemikalische Spezialreiniger oder kann man diese auch mit den bewährten und preiswerten Haushaltsmitteln beseitigen, die die Großmutter bereits kenn?

Beachten Sie, dass eine Matratze aus Hartschaum, Gummi oder Sprungkern im Lauf der Jahre durchhängt und ihre Standfestigkeit einbüßt. Aus Hygienegründen (Milben usw.) sollte sie nach ca. 5-6 Jahren ausgetauscht werden. In den lokalen Fachgeschäften gibt es gute und günstige Federmatratzen, aber auch in Online-Shops wie www.belama.de.

Erkundigen Sie sich im Voraus über die einzelnen Modelle und die besten Prüfberichte, damit Sie die für Sie am besten geeignete Matratze vorfinden. In unserem Leitfaden "Matratzenreinigung und Fleckenentfernung" erhalten Sie viele nützliche Reinigungstipps, damit Sie die Matratze so lange und sorgenfrei wie möglich benutzen können. Die Stütze wird dazu ganz unkompliziert über die Matratze, d.h. zwischen ihr und dem Spannbetttuch gestreckt.

Entfernen Sie die Moltonschicht von Zeit zu Zeit oder nach Fleckenbildung und legen Sie sie in die Maschine (wenn möglich bei 95° C Kochwaschgang - siehe Empfehlung des Herstellers). Es kann bis zu einem bestimmten Grade vor Hausstaubmilben geschützt werden und stellt sicher, dass die Hautschuppen und Härchen, die wir im Beet verloren haben und von denen sich die Hausstaubmilben nähren, auf der Moltonschicht verbleiben und nicht in direktem Körperkontakt mit der Matratze kommen.

Zieh die Moltonschicht daher in regelmäßigen Abständen sorgfältig ab, damit die Hautschüppchen und das Haar auf der Schicht verbleiben und nicht auf die Matratze aufsteigen. Am besten rollt man die Halterung auf, schüttelt sie kurz im Außenbereich und legt sie dann bei höchstmöglicher Raumtemperatur in die Wäschewaschmaschine.

Es macht Sinn, die Matratze alle 4 Tage gut zu belüften. Die Matratze sollte nach einigen Std. mit einem Teppich oder einem speziellen Bettenklopfer ein wenig herausgeschlagen und von Schmutz befreit werden. Danach die Matratze von allen Schenkeln ( "Seiten") mit einem Sauger und einer Bezugsdüse sorgfältig absaugen. Dann können Sie die Matratze wieder in den Bettrahmen einsetzen und neu einlegen.

Bei modernen Bettmatratzen ist der Bezug oder die Scheide abnehmbar und waschbar. Nehmen Sie den Bezug von der Matratze ab und legen Sie ihn bei höchstmöglicher Hitze in die Wäschewaschmaschine (60 oder 95°C Kochwaschgang - siehe Empfehlung des Herstellers). Sie können gerne eine weitere hygienische Geschirrspülmaschine an die Anlage anschließen. Es ist ratsam, den Bezug der Matratze alle 3-6 Monaten zu säubern.

Sie sollten von Allergikern öfter in der Maschine gewaschen werden, um die Exposition gegenüber Hausstaub und Hausmilben so weit wie möglich zu verringern. Verschmutzungen in der Matratze sind nicht immer einfach und vollständig zu beseitigen. Selbst wenn Haushaltsmittel bei frischem Schmutz recht gut wirken, sind die speziellen Reiniger zur Fleckenentfernung oft die allerletzte Chance, besonders ausgediente, trockene und störrische Verschmutzungen vollständig zu beseitigen.

Wenn Ihre Matratze mit einem Bezug mit Reißverschluss versehen ist, sollten Sie sie nach dem Entfernen der Flecken in die Maschine legen und gründlich auswaschen. Den Matratzenbezug so heiss wie möglich auswaschen. Blutspuren auf der Matratze sollten so bald wie möglich austreten. Verwenden Sie niemals heisses oder erwärmtes Leitungswasser, um Flecken zu entfernen, da die Eiweißkomponenten im Blutsystem beim Erhitzen koagulieren und sich erst dann richtig im Gewebe absetzen.

Du wirst höchstwahrscheinlich Blutspuren mit Kaltwasser aus der Matratze erhalten. Nimm eine Schale und ein Tuch und wische die Blutkonserven und Verschmutzungen damit ab. Spare kein Geld mit Brauchwasser. Wenn sich der Blutspuren nicht vollständig beseitigen lässt, können Sie den Restbestand trotzdem mit Gallenseife behandeln. Achten Sie nach der Säuberung darauf, dass die Matratze gründlich trocknet, bevor Sie das Pflegebett wieder aufsetzen.

Einen weiteren Reinigungstrick gibt es mit dem bewährten Altpapier. Weiche den Blutspuren in kaltes Leitungswasser ein und füge dann 20-30 Min. Backpulver zu dem Sporen hinzu. Das Backpulver dann mit einem angefeuchteten Lappen aufnehmen. Schließlich können Sie den verbleibenden Schmutz mit etwas Klarspüler und etwas Klarspüler behandeln.

Anschließend den Harnfleck reichlich mit Limonensaft beträufeln und gut trocknen lässt. Wahrscheinlich sind noch Kanten vorhanden, aber der Harn selbst sollte weitestgehend austreten. Wenn möglich, sollten Sie "Pippi-Flecken" immer so schnell wie möglich auflösen. Die Flecken können je nach Frische besser, leichter und rückstandsfreier ausfallen. Kaffee-, Tee- und Milchflecken: Kaffee-, Tee- und Milchspritzer sind in der Regel recht leicht zu beseitigen.

Nimm dazu lauen und lauwarmen Salzwasser und spüle den Färbemittel ab. Für alte und hartnäckige Verschmutzungen können Sie auch Gallapsei verwenden, um den Verschmutzungen zu begegnen. Rote Weinflecken: Rote Weinflecken können leicht mit Salzen und Kohlensäure mineralischem Trinkwasser beseitigt werden. Füge dem Rotweinfarbstoff eine großzügige Menge normalen Kochsalzes hinzu. Dadurch wird der rote Wein gut aufgenommen und von der Matratze abgelassen.

Tupfen Sie das Speisesalz mit dem Finger in die Matratze. Zur Unterstützung der Salzwirkung können Sie dem Kochsalz und dem Rotweinfärbemittel nach der Anwendung auch sorgfältig etwas Kohlensäure enthalten. Wie gehe ich vor, wenn es schwierig ist, Verschmutzungen von der Matratze zu beseitigen? Wenn alle Massnahmen nicht helfen, die Verschmutzungen zu beseitigen und die Matratze noch verhältnismässig jung ist, dann können Sie sie von einem Profi fachgerecht gereinigt haben.

Wenn Ihnen das zu kostspielig ist und die Verschmutzungen so störrisch und unansehnlich aussehen, können Sie die Matratze auch so wenden, dass die "Fleckenseite" nach unten weis. Somit sind die Verfärbungen nicht beseitigt, aber beim Betteinsatz nicht zu erkennen.

Auch interessant

Mehr zum Thema