Allergiker Bettbezug

Unbehaglicher Bettdeckenbezug

Was muss eine hochwertige Bettwäsche für Allergiker leisten? Die allergendichten Zwischenbezüge, auch Hüllen genannt, bieten perfekten Schutz und sorgen für einen reizfreien Schlafkomfort. Es gibt zahlreiche Maßnahmen zur Reduzierung von Allergien. Die Verwendung von Bettwäsche für Allergiker ist eine der wichtigsten Maßnahmen. Qualende Nächte gehören für Allergiker der Vergangenheit an.

Bettbezüge für Allergiker bestellen - Preisliste, Hinweise und Informationen für Allergiker

Allergische Bettbezüge, wir haben einige geprüft und erteilen Ihnen Hinweise zum Einkauf von Kissen und Decken für Allergiker. Die Wahl der Allergikersettwäsche ist besonders bedeutsam, um sicherzustellen, dass Allergiker nicht auf einen ruhigen Nachtschlaf ausweichen müssen. Die Problematik, die man am Morgen mit einer tropfenden Schnauze aufwacht, kann mit den passenden Kissen und Decken sowie deren regelmässiger Pflege verhindert werden.

Bei 60° C sollte die Wäsche wischbar sein, bei 95° C noch besser, deshalb ist es am besten, sie gekocht zu haben. Kunstfasern können als Füllstoff für Decken und Kissen verwendet werden, auch Daunenbetten eignen sich zum Teil. Die Einstreu aus Bio-Baumwolle ist zudem kochenfest und kann daher besonders gut vertragen werden. Hinweis: Wenn Sie für Allergiker eine Bettwaesche erwerben wollen, sollten Sie sich vorab bei Ihrer Kasse erkundigen, ob ein Teil oder gar alle anfallenden Ausgaben gedeckt sind, so dass Sie eventuell ein paar Euros einsparen koennen.

Bei Hausstauballergie ist es am besten, nur auf Schadstoffe geprüfte Decken und Kissen oder organische Bettlaken zu benutzen. Für diese Form der Allergie ist die Bettwaesche besonders bedeutsam, da die Milbe gern in den Beeten nistet. Da viele Menschen gegen den Kot von Haushaltsstaubmilben sind, sollten Sie darauf achten, Bettzeug zu benutzen, das auch in der Kochwaschmaschine gereinigt werden kann.

Deshalb ist es uns besonders wertvoll, biologische Bettbezüge zu verwenden, die einen optimalen Feuchtigkeitsaustausch ermöglichen. Empfohlen wird Bio-Baumwoll-Bettwäsche, die besonders pflegeleicht ist und auch bei 95° C im Kochzyklus waschbar ist. In Verbindung mit der Bettbekleidung kommt oft der Ausdruck "Umhüllung" vor, was ist das überhaupt?

Umhüllung ist der englischsprachige Ausdruck für allergene Dichterbezüge, die Kissen, Decken und Lattenroste vor dem Einschleusen von Schimmelpilzen, Milbenkot und anderen allergieauslösenden Stoffen durchdringen. Der Allergiker ist auch vor Allergien geschützt, die sich bereits in der Wäsche aufhalten. Der Einsatz von Hüllen ist für Allergiker unerlässlich. Der Bezug wird über die Bettmatratze, das Kissen sowie die Decke gestülpt, über den Bezug kommt dann die übliche Allergiker-Bettwäsche.

Allergische Bettwäsche, Bettbezüge und Kopfkissenbezüge müssen regelmässig abgewaschen werden, Decken und Kissen sollten auch regelmässig gesäubert und vorzugsweise jeden Tag belüftet werden. Weil Decken und Kissen bei der Benutzung von Hüllen nicht so oft gespült werden müssen, erleichtert die Benutzung von Hüllen für Allergie-Bettwäsche die tägliche Arbeit erheblich.

Durch die Umhüllungen werden die Kissen und Decken vollständig umschlossen und keine Allergien an sie abgegeben, so dass ein Wäschewaschen nicht mehr erforderlich ist oder in einem ganz normalem Takt erfolgen kann. Die große Vielfalt an Fillern, die auch von Allergien betroffenen Personen verwendet werden können, ist sehr groß. Als Füllungen werden synthetische Mikrofasern sowie Naturfüllstoffe wie Daunen, Feder oder Watte verwendet, welches ist das richtige Produkt?

Die Tatsache, dass Federn empfindlicher gegen Haushaltsstaubmilben sind, ist inzwischen wahrscheinlich widerlegt worden, so dass sie auch von Allergien betroffenen Menschen berücksichtigt werden können. Kuscheldecken und Kissen aus Kunst- und Mikrofaser sollen atmungsaktiver sein als Daunendecken, die Milbe hat bei guter Belüftung der Bettdecke weniger Chance sich zu fortpflanzen. So ist auch die künstliche Bettbekleidung leichter zu pflegen.

Baumwollbettwäsche ist auch für Allergiker gut verträglich, da sie sehr leicht zu reinig. Auch bei Amazon ist diese Bettbezüge zu finden und auch recht preiswert: Allergische Bettzeug gibt es in allen Größen: Kissen aus Bio-Baumwolle sind auch für Allergiker gut verträglich, da sie kochecht sind.

Schütteln Sie die Bettbezüge, durch Aufrütteln der Allergie-Bettwäsche ist es besser belüftet, was die Milbe überhaupt nicht mag, sie liebt ein feuchtes, wärmendes Jahr. Am besten ist es daher, die Bettbezüge täglich zu schütteln und alle zwei bis drei aufeinander folgenden Tage zu wechsel. Vorzugsweise sollte die Liegefläche mehrfach im Jahr gedreht werden. Mit einer Umhüllung stellen Sie also die Sicherheit vor, dass keine Scherflein in die Einstreu gelangen, die Umhüllung umfasst Kopfkissen, Bettdecken und Matratzen.

Staubsaugen reduziert den Allergenanteil, den wir auf dem Fußboden verwirbeln und so ins Haus bringen, am besten mit einem Staubsauger und einem Allergenfilter. Im Regelfall tragen die GKV einen großen Teil der Ausgaben für Kissenbezüge und Bettdecken. Erkundigen Sie sich am besten vor dem Erwerb von Allergie-Bettwäsche bei Ihrer Krankenversicherung.

Doch nicht nur die Bettbezüge, sondern auch die Bettmatratze sollte durch eine Umhüllung gesichert werden, insbesondere die Bettmatratzen werden oft viel längerer als Bettbezüge verwendet und sollten daher immer mit einem milbensicheren Bettdeckenbezug bezogen sein.

Mehr zum Thema