Allergie gegen Kaltschaum Matratze

Kaltschaummatratze für Allergiker

sind besonders hygienisch und eignen sich daher gut zur Bekämpfung von Milben. Eignet sich Kaltschaum für Allergiker? Kaltschaummatratzen verschleißen im Laufe der Zeit an den Stellen, an denen sie belastet werden. Die moderne und hochwertige Kaltschaummatratze für Allergiker ist atmungsaktiv. Für Latex- und Hausstauballergiker gibt es jedoch Alternativen aus Kaltschaum.

Schaumstoffmatratze

Latex und Schaumstoffmatratzen sind nicht dasselbe: Kaltschaum: Grundmaterial für Hartschaummatratzen ist der künstliche Polyurethan-Weichschaum aus Polyole und Isocyanate. Polyurethane sind Polyetherschäume, die im Blockschaumprozess mit kalter Umgebungsluft zu geschäumt werden und im Vergleich zum so genannten HeiÃschà verhältnismäßig gesundheitsschädlich sind, da auf Gasen und dem Schäumen bei höheren Umgebungstemperaturen vernachlässigt wird.....

Kaltschaum ist unter den handelsüblichen Schäumen das wohl hochwertigste und hochwertigste Trägermaterial und erzielt ein nahezu ähnliches liegendes Verhalten wie z. B. Latexprodukte oder Naturlatexmatratzen. Latexprodukte sind natürliche und synthetische Latices. Natürlicher Latexprodukt ist ein nachwachsender Rohstoff. Syntheselatex (Polystyrol) wird im Werk produziert. Dabei habe ich meine Bedenken, wenn ich lese, dass Polystyrol auch für für Joghurtbecher eingesetzt wird.

Erneut gegen neue Matratze empfindlich :((

Guten Tag, wir haben eine neue Matratze angeschafft, auf die ich reagiert habe, Hautausschläge und Juckreiz am ganzen Leib...... Wir haben die Matratze zurückgenommen und eine neue an einem anderen Ort angeschafft, mit dem gleichen Ergebnis! Ich war heute Morgen in der Notfall-Apotheke, um mir Gyrtec zu besorgen, weil ich mich halbtot zerkratzt habe!

Seltsam, beide stinken so stark und etwas verstaubt, dass der ganze Raum zuerst nach ihm riecht.....

Kaltschaummatratze Lineavita Top-Allergie

Hausstauballergiker müssen bei der Wahl ihrer Bettwäsche besonders vorsichtig sein. Eine besondere Rolle spielt dabei die Matratze. Auf was sollten Sie bei Allergikern achten? Ein Hausstaubproblem ist eigentlich eine Allergie gegen die Ausscheidung von Küchenhauben. In Deutschland sind etwa 10% der Menschen davon befallen, weshalb Hausstauballergien eine der am weitesten verbreiteten Allergieformen in Deutschland sind.

Zur kurzfristigen Symptombekämpfung ist eine medikamentöse Therapie möglich und langfristig kann eine Unterempfindlichkeit eine Möglichkeit zur Eliminierung der Allergie sein. Eine wichtige Zielsetzung im Alltagsleben von Hausstauballergikern ist die Reduktion der Allergene. Die Allergenexposition im Schlaf ist in der Praxis meist besonders hoch, weshalb die Beschwerden einer Haushaltsstauballergie in der Nacht und am Morgen nach dem Stehen am deutlichsten sind.

Weil die Qualität des Schlafes generell schwer beeinträchtigen kann, ist es für Haushaltsstauballergiker besonders bedeutsam, alle erdenklichen Massnahmen zu treffen, um die Exposition gegenüber Allergieauslösern so weit wie möglich zu mindern. Während eines Waschzyklus bei dieser Raumtemperatur werden Haushaltsstaubmilben sicher getötet und der allergieauslösende Milbenkot wird unbedenklich gemacht. Darüber hinaus sollte die Bettwäsche bei allergischen Betten öfter - idealerweise jede Weile - gewechselt werden.

Die Matratze in Kombination mit einer geeigneten Lattenroste, z.B. einem Federholzrahmen, stellt die wichtigsten Voraussetzungen für einen gesünderen und entspannten Schlafrhythmus dar. Dies erfordert, dass die Matratze an einigen Punkten mehr leistet und den betreffenden Körperteil an anderer Stelle weiter sinken und straffer werden läßt, um Unterstützung zu bieten.

Sie sind in unterschiedliche Liegen unterteilt, was durch den Einsatz unterschiedlicher Materialen oder durch gewisse Schnitte im Körperkern der Matratze möglich ist. Als besonders erfolgreich haben sich insbesondere solche mit einer 7-zonigen Einteilung erwiesen. In den sieben Bereichen der Matratze ist die Struktur deckungsgleich mit der der drei anderen.

Dies ist nützlich und notwendig, damit die Matratze für einen gleichmäßigeren Tragekomfort und damit für eine höhere Lebensdauer aufdrehbar ist. Auf die besonderen Anforderungen von Allergikern von Hausstaub wird die Kaltschaummatratze "Lineavita Super Allergie" der Marken "Schwarzwald-Manufaktur", die über den Online-Shop bei Betten.de erhältlich ist, in besonderer Weise eingegangen: Ein offenporiger Kaltschaumkern sorgt für gute Belüftung und zuverlässige Feuchtigkeitsableitung in dieser Allergiematratze.

Die herausnehmbare, mit dem allergiefreundlichen ClimaFill®-Vlies gesteppte Doppelgewebe-Matratzenhülle ist mit dem medicott®-Verfahren ausgestattet und damit unter anderem resistent gegen Milbenbefall. Die Matratze ist für den Einsatz im Freien geeignet. Die mittelkräftige Kaltschaummatratze "Lineavita Super Allergie" mit 7 Zonen und speziellem Ergo-Querkanal zur optimalen Körperanpassung besticht durch ihre Liege- und Schlaflast. Vor allem die Matratze entspricht hervorragend den in Seitenschwellern geforderten Ansprüchen.

Der Kaltschaumstoff "Lineavita Super Allergie" ist in drei Härtestufen (H1, H2 und H3) verfügbar, so dass er sowohl von Menschen mit unterschiedlichem Körpergewicht als auch von Menschen mit unterschiedlichem Wunsch an die erreichte Kraft genutzt werden kann. Die Allergiematratze "Lineavita Super Allergie" mit qualitativem Kaltschaumkern (Raumgewicht 50) ist neben allen gebräuchlichen Formaten auch in überlanger Ausführung lieferbar. Zusätzlich ist es auch möglich, die Matratze in einzelnen Spezialformaten zu ordern.

Mehr zum Thema