Das Färben von Wolle
mit Eichenrinde

Getrocknete Eichenrinde hab ich auch noch nicht ausprobiert... höchste Zeit wird das. Soll ein beige-braun ergeben. Ich bin gespannt.

Also habe ich bei Traub erst mal 1,5 Kilo (3 Päckchen) Eichenrinde gekauft.

Die Eichenrinde habe ich dann drei Tage in Wasser eingeweicht. Das Wasser färbte sich schon nach dem ersten Tag sehr dunkelbraun.
Die eingeweichte Eichenrinde habe ich dann mitsamt dem Einweichwasser in einen Topf mit Färberbeutel getan (Babywindel) und mit noch mehr heißem Wasser aufgefüllt. Dann wurde das Ganze eine Stunde lang geköchelt.
Dann habe ich die Windel zusammengebunden und die vorgebeizte Wolle dazu getan. Und nochmal alles eine Stunde gekocht.
Nach dem Auswaschen blieb tatsächlich ein schönes Gold-Beige in der Wolle.

Hier geht es zurück zu den anderen Färbeversuchen.....